PSY-KOMO-Logo_RZ_RGB

Forschungsdesign

 

PSY-KOMO ist eine multizentrische, nicht-randomisierte, prospektive Studie einer Versorgungsinnovation als Längsschnittuntersuchung mit geplant 7.724 eingeschriebenen schwer psychisch kranken, ambulant versorgten Teilnehmer*innen in vier strukturell unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Es gibt eine retrospektive, gematchte Kontrollgruppe auf Basis von Routinedaten. Endpunkte: signifikante Erhöhung der Detektion und diagnostischen Abklärung von somatischen Erkrankungen, stärkere Orientierung der Behandlung an evidenzbasierten Leitlinien sowie Inanspruchnahme von Vorsorgeuntersuchungen.

 

Publikationen​

Artikel

Schneider F, Erhart M, Hewer W, Loeffler LA, Jacobi F.
Mortality and Medical Comorbidity in the Severely Mentally Ill, Dtsch Arztebl Int. 2019;116(23-24):405-411.

DOI: 10.3238/arztebl.2019.0405

Strunz M, Jiménez NP, Gregorius L, Hewer W, Pollmanns J, Viehmann K, Jacobi F.
Interventions to Promote the Utilization of Physical Health Care for People with Severe Mental Illness: A Scoping Review. Int J Environ Res Public Health 2023;20:126.
https://doi.org/10.3390/ijerph20010126

Vorträge

Jacobi F, Jiménez N, Scholz E, Strunz M, Grabe HJ, Hewer W, Köhne M, Reif A, Icks A, Wilm S
für die PSY-KOMO Studiengruppe. Verbesserung der somatischen Gesundheit von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen: Die Rolle der PSY-KOMO Gesundheitsbegleiterinnen und Gesundheitsbegleiter in einer neuen Versorgungsform. Poster-Vortrag auf dem 38. Symposium Klinische Psychologie und Psychotherapie, Mannheim, Mai 2021.

Reddemann O, Leve V, Kalitzkus V.
Familienmedizin in der Versorgung von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen. Vortrag beim 6. Wissenschaftlicher Kongress „Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft“. Institut für Allgemeinmedizin (ifam), UKD, 11. Mai 2022, Düsseldorf. doi: 10.3205/22ifam10

Reddemann O, Wege N, Leve V, Wilm S, Viehmann K, Geffe V.
Warum Patient*innen mit schweren psychiatrischen Erkrankungen ihre Hausärzt*innen brauchen [Abstract #220]. Workshop auf dem 56. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin der DEGAM, 15.-17.09.2022, Greifswald.

Schneider F, Erhart M, Hewer W, Löffler L, Jacobi F, Icks A, Wilm S.
Somatische Komorbiditäten schwer psychisch erkrankter Menschen: Realitäten und Konsequenzen. Vortrag auf dem Jahreskongress der DGPPN 2021, Berlin, 24.–27.11.2021.

Wege N, Meisenzahl E, Scholl C, Weber R, Grabe H-J, Hewer W, Hahn M, Köhne M, Icks A, Wilm S.
PSY-KOMO – Verbesserung der Behandlungsqualität bei schwer psychisch kranken Menschen zur Reduktion somatischer Komorbidität und Verhinderung erhöhter Mortalität. Vortrag auf dem DGPPN Kongress, 23.-26.11.2022, Berlin.

Weitere Informationen zu PSY-KOMO finden Sie auf folgenden Plattformen:

Researchgate

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)

Deutsches Register Klinischer Studien (DRKS)